IG Metall ehrt Ihne Antons für 75 Jahre langjährige Treue zur IG Metall

Jubilarehrung 2021

(27.09.2021)

Am vergangenen Wochenende hat die IG Metall in 3 Veranstaltungen ihre Jubilare in der Nordseehalle geehrt.Mit einem Blick zurück und einem Blick in die Zukunft führte Franka Helmerichs, 1. Bevollmächtigte der IG Metall Emden durch die Ehrungen. Musikalisch wurde die Feier von dem Duo „Boom Family“ begleitet, welche die Veranstaltungen zu einem gelungenen festlichen Rahmen machten.

„Wir stehen vor großen gesellschaftlichen Umbrüchen, die neue Bundesregierung muss in den nächsten vier Jahren die Weichen so stellen, dass die Klimakatastrophe abgewendet wird, die Schere zwischen Arm und Reich nicht weiter auseinandergeht und der notwendige ökologische Umbau keine soziale VerliererInnen produziert“ so Franka Helmerichs.




Die Mitgliedschaft in der Gewerkschaft ist in 2021 genauso wichtig wie es bereits in 1946 war. Der Blick zurück ins Jahr 1946, in dem Ihne Antons sich entschieden hat der Gewerkschaft beizutreten zeigte, dass in 1946 erstmals seit 1933 wieder Maikundgebungen der Gewerkschaften stattfanden.

„Mehr als anderthalb Jahre leben wir mit dem Virus. Eine Zeit, die viel von uns abverlangt, die negative, aber auch positive Seiten hat. Lasst uns an diesem besonderen Tag das Positive sehen und feiern: Hilfsbereitschaft, Solidarität, ein Schwung der Modernisierung, Deutschland wurde als Urlaubsziel neu entdeckt“, beschrieb Franka Helmerichs die aktuelle Situation unter Corona.





Geehrt wurden die Kolleginnen und Kollegen für ihr Engagement, ihre Unterstützung und Treue und für den jahrzehntelangen Blick für die gemeinsamen Ziele.

Geehrt wurden in diesem Jahr

252 Mitglieder für 25 Jahre
762 Mitglieder für 40 Jahre
407 Mitglieder für 50 Jahre
66 Mitglieder für 60 Jahre
31 Mitglieder für 65 Jahre
9 Mitglieder für 70 Jahre IG Metall und
1 Mitglied mit 75 Jahren Treue zur IG Metall