Kampagne der IG Metall

Wenn wir zusammenhalten ist alles möglich

(20.05.2020)

Gemeinsam fr Arbeitspltze und Einkommen.
Die Corona-Pandemie hat zum tiefsten Wirtschaftseinbruch in der Nachkriegsgeschichte gefhrt. Auftrge fallen weg, Lieferketten brechen ab, Arbeitspltze sind
in Gefahr. Die IG Metall hat schnell reagiert. Sicherung der Betriebe
und der Beschftigung war und ist das Gebot der Stunde. Unsere Forderung nach Liquidittshilfen gerade auch fr kleine und mittlere Unternehmen wurde von der Bundesregierung umgesetzt. Das sichert jetzt das berleben von Betrieben mit hunderttausen-den Arbeitspltzen. Die Kurzarbeit erweist sich als die belastbare Brcke
durch die Krise. Bis zu 10 Millionen Kurzarbeiter*innen, davon ber 2 Millionen in den Branchen der IG Metall ? das gab es noch nie. Aber: Damit konnten wir bis heute
erfolgreich Massenentlassungen verhindern.

Wir gemeinsam: Schtzen Gesundheit
Der gesundheitliche Schutz unserer Kolleginnen und
Kollegen steht an erster Stelle. Dort, wo es geht, haben
wir Arbeit im Home-Office ermglicht. Wir brauchen
aber umfassenden Schutz auch in den Betrieben.

Gestalten die Zukunft
Sozial. kologisch. Demokratisch ? das ist und bleibt
unser Ziel. Und dafr werden wir weiter kmpfen.
▸ Durch eine gerechte Verteilung der Krisenlasten.

▸ Durch ein Konjunkturprogramm, das die Nachfrage nach den Produkten von heute strkt und zugleich den kologischen Umbau unserer Industrien voranbringt.

▸ Durch mehr Demokratie, gerade auch im Betrieb und der Region, statt Einschrnkung unserer demokratischen Rechte.


Zum Start der neuen Kampagne der IG Metall wurden deutschlandweit Plakate an Werbeflchen aufgehangen. Engagierte Kolleginenn und Kollegen haben sich vor diesem Plakat fotografieren lassen und dazu ein Statement abgegeben. Hier einige Beispiele, wie das ganze aussehen kann. Mehr Bilder zu der Kampagne und weiter Informationen findet ihr unter

www.facebook.com/igmemden

https://www.instagram.com/igm_emden/





"Gemeinsam sind wir stark" war noch nie eine Floskel.




Wir wissen wovon wir reden! #HeimathafenEmden



Druckansicht

Montag - Donnerstag
08:15 Uhr - 16:15 Uhr (durchgehend)

Freitag
08:15 Uhr - 12:15 Uhr

Büro Aurich
Zweiwöchig Mittwochs
14:00 Uhr - 16:00 Uhr